Mittwoch, den 24. Januar 2018 um 19 Uhr,

 

in der Volkshochschule Krefeld, von-der-Leyen-Platz 2,

 

Vortrag von Frau Ulrike Nieter

 

 

 

„Vom Hofhaus zum Hochhaus – Einblicke in chinesische Wohn(T)räume“

 

 

Mit dem Begriff „chinesische Architektur“ verbindet der Westen ganz bestimmte Bilder: Wunderbar dekorierte und stark farbig gefasste Pavillons mit geschwungenen Dächern, oft symmetrisch angeordnet und durch exotisch gestaltete Gärtchen miteinander verbunden. Dieser in China entstandene Baustil verbreitete sich seit dem 9. Jahrhundert nicht nur über ganz Asien, sondern blieb über mehr als 1000 Jahre im Wesentlichen unverändert und prägend für die chinesische Wohnkultur. Ist dies wirklich so?

 

Welchen Einflüssen und Herausforderungen sah/sieht sich der chinesische Bauherr gegenübergestellt – damals, heute? Begleiten Sie die Referentin durch einen reich bebilderten Vortrag über China und seine Architekturgeschichte. Nehmen Sie Einblick in Wohnräume und Wohnträume der Chinesen damals und heute.

 

Frau Ulrike Nieter hat Sinologie studiert und lange Jahre in China gelebt und gearbeitet. Sie lebt nun in der Nähe von Berlin und beschäftigt sich von dort aus beruflich mit und in China.

 

Abendkasse 6,00 Euro; für Mitglieder der GDCF Krefeld – Niederrhein e.V. ist der Eintritt frei.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und hoffen auf eine angeregte Diskussion!

 

Powered by Website Baker